Informationen zur "eingeschränkten Regelbetreuung"

Liebe Eltern,

wie sicherlich auch Sie, haben wir gestern Abend von dem Plan der „eingeschränkten Regelbetreuung“ im Land Brandenburg gehört.

Seit März befinden wir uns in der Notbetreuung und versorgen momentan ca. 90 Kinder in Krippe & Kita und 50 Kinder im Hort Zauberwald.

Nach der Verkündung des Planes, ist nun die Landeshauptstadt Potsdam gefragt, die Vorschriften und Regeln so anzupassen, dass ein nächster Schritt in der Betreuung möglich wird. Wir als Einrichtungsleitungen und auch die Träger, können nur agieren, wenn wir eine „Freigabe/Anweisung“ seitens des Jugendamtes bekommen. Es muss weiterhin eine strikte räumliche Trennung und Aufteilung in einzelnen kleinen Gruppen erfolgen. Das bringt uns schon jetzt an die räumliche Kapazitätsgrenze.

Wir werden in den nächsten Tagen weitere Informationen erhalten, wie wir ab dem 25.05.2020 in den Potsdamer Kitas weiter arbeiten werden. Alle Eltern, die einen bewilligten Notbetreuungsplatz in Anspruch nehmen, werden diesen auch behalten. Alle anderen, die momentan noch zu Hause sind, werden durch uns informiert, wie es für ihr Kind weitergeht. Das kann noch einige Tage dauern, evtl. auch noch am 25./26.5.2020, da wir weiter Vorlauf benötigen, um den Gesundheitsschutz und das Wohl ihrer Kinder zu gewährleisten.

Das Virus ist immer noch da, dass muss allen bewusst sein! Wir vermissen alle Kinder und würden uns so sehr einen normalen Kitaalltag zurück wünschen. Auch unseren Kindern zu Hause geht es ähnlich wie Ihnen, zwischen HOMESCHOOLING und SPIELEN liegen die Nerven oftmals blank, aber es wird eine Lösung geben.

Bitte informieren Sie sich über unsere Internetseite bzw. rufen Sie uns ab Montag Mittag in den Einrichtungen an, wenn wir uns nicht vorher bei Ihnen gemeldet haben.

 Ein schönes Himmelfahrtswochenende wünschen Judith Fischer & Johanna Dietel