Chronik der Kita "Zauberwald"

Unsere heutige Kindertagesstätte „Zauberwald“ wurde in den Jahren 1980 bis 1982 mit dem damals neu errichteten Potsdamer Wohngebiet Waldstadt II gebaut und am 18. Oktober 1982 als Kinderkombination (KiKo) „Bruno-Brockhoft-Str.“ eröffnet.
Seinerzeit nutzte die eine (rechte) Hälfte die Kinderkrippe mit 10 Gruppen zu jeweils 7 bis 8 Kindern und 2 Krippenerzieherinnen („Tanten“), also ca. 80 Kindern und waren dem staatlichen Gesundheitswesen der DDR unterstellt. Den staatlich ausgebildeten geprüften Fachkräften im Kindergartenteil des Gebäudes, in dem damals 180 Kinder betreut wurden, standen noch pädagogische Helferinnen (mit Teilausbildungen), meist für den Früh- und Spätdienst, zur Verfügung bzw. zur Seite. Die Arbeit mit den Kindern erfolgte in beiden Arbeitsbereichen nach getrennten Bildungs- und Erziehungsplänen. Es gab zur damaligen Zeit in jedem Gebäudeteil eine Leiterin mit einer Stellvertreterin. Außerdem sorgten ein Hausmeister, eine Näh- bzw. Wäscherin, eine Köchin, vier Küchen- und Reinigungskräfte für einen ordnungsgemäßen und störungsfreien Tagesablauf im gesamten Haus.

Die politische Wende 1989/1990 brachte auch unserer Einrichtung, wie überall, viele Veränderungen in personeller und pädagogischer Hinsicht. Es kam u.a. zur Aufhebung der zwei Teilbereiche, zur Reduzierung des Personalbestandes durch Kündigungen und auch zur Außerkraftsetzung der Bildungs- und Erziehungspläne.

Seit 1994 werden bei uns auch Hortkinder (aus der benachbarten „Fontane“-Gesamtschule) bis zu einem Alter von 12 Jahren eingegliedert und betreut.

Am 27. Dezember 1999 gründete die Volkssolidarität in Potsdam die gemeinnützige Kinder- und Jugendhilfe GmbH (VSB gGmbH). Im Jahre 2000 erfolgte wie überall in ganz Potsdam der Wechsel von einer städtischen Einrichtung in die freie Trägerschaft. Seitdem arbeitet die Kita in Form einer gemeinnützigen Gesellschaft unter dem Dach der Volkssolidarität.  Jetzt war es finanziell möglich, alle Räume zu modernisieren bzw. zu renovieren und die Gesamtausstattung aller Hausbereiche erheblich zu verbessern. Seit 5. Juni 2000 trägt die Kita den Namen „Zauberwald“.

Im Jahre 2004 wurden unser Spielplatz und das Außengelände im Zuge einer großräumigen Stadtteilsanierung komplett umgestaltet. Mit der abgeschlossenen Umgestaltung wurden die befestigten Flächen erneuert und der Baumbestand behutsam ausgelichtet.  Vier neue Sanitärräume wurden ebenfalls übergeben, die von 180 Kindergarten- und 80 Krippenkindern genutzt werden konnten.

Im 18. Oktober 2007 feierten wir mit Stolz unser 25-jähriges Kita-Jubiläum.

10 Jahre VSB Kinder-und Jugendhilfe gGmbH und 10 Jahre Kita "Zauberwald" in Trägerschaft der Volkssolidarität - diese beiden Jahrestage waren Anlass für eine zünftige Geburtstagsfeier mit vielen Gästen am 29. Januar 2010 im DORINT-Hotel in Potsdam.

2010 begann die Vollsanierung der Kita „Zauberwald“.

470 Menschen aller Altersgruppen trafen sich am 6. Mai 2011 zum 1. Familiensportfest der Volkssolidarität Kita "Zauberwald" auf dem Sport- und Freizeitgelände am Kahleberg in Potsdam-Waldstadt. Dank der Bürgerinitiative Waldstadt I/II konnte die Kita „Zauberwald“ dieses große Sport- und Freizeitgelände nutzen. Das Team der Kita, ehrenamtliche Helfer, das Bündnis der Familie e.V. Potsdam-Süd, der Verein Breitband e.V., der HEK Jugendklub Waldstadt, mit dem die Kita „Zauberwald“ seit vielen Jahren zusammenarbeite, halfen bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung tatkräftig mit. Auf dem 2. Familiensportfest am 4. Mai 2012 waren es rund 525 Eltern, Großeltern und Kinder, die teilnahmen. Hier haben sich das Jugendprojekt Breitband e.V., das lokales Bündnis für Familien Potsdam-Süd, die internationale Schule und viele Eltern engagiert. Krönender Abschluss war der Auftritt der Gruppe „Crocis Five“ vom bekannten Verein Cheerleader Potsdam e.V.

Am 18.10.2012 feierte die Kita „Zauberwald“ ihren 30-jährigen Geburtstag. Für die Kinder gab es viele Höhepunkte in der Kita, wie z. B. Märchenspiele und Puppenspiele. Am Nachmittag bekamen alle Kinder ein leckeres Eis vom Eiswagen. Bei einem kulinarischen 4-Gänge-Menü mit Untermalung eines kabarettistischen Showprogramms im Drachenhaus bedankte sich am Abend die Geschäftsführung der Volkssolidarität bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kita „Zauberwald“ für ihre gute Arbeit.

Heute, im Jahr 2016, stehen in unserer Kita den 80 Krippen-,  130 Kindergarten- und 80 Hortkinder und deren Eltern 30 Mitarbeiter täglich zur Verfügung.